Kleber selber machen

Diesen Gelatinekleber kann man zum Beispiel statt Serviettenkleber verwenden, um die Taschentuch-Windlichter zu basteln. Und alle Zutaten dafür gibt es im Supermarkt oder sogar in den meisten Küchen!

Du brauchst:

  • 1 Pck. Gelatine
  • 1 EL kaltes Wasser
  • 3 EL kochendes Wasser
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL Vanille-Extrakt

Anleitung:

  1. Die Gelatine 5 Minuten lang in dem kalten Wasser einweichen (z. B. in einem Becher oder einer kleinen Schüssel).
  2. Das heiße Wasser dazugeben und gut verrühren.
  3. Den Zucker mit dem Vanille-Extrakt vermischen, zu der Gelatinemischung geben und alles noch einmal gut verrühren.
  4. Den Kleber gleich verwenden, weil er schnell austrocknet!
  5. Wenn der Kleber doch hart wird, kann man ihn in einem Wasserbad wieder flüssig machen.

Und hier noch ein vegetarischer Kleber, der allerdings etwas länger zum Trocknen braucht:

Du brauchst:

  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 1/4 Tasse Zucker
  • 1/4 TL Öl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 TL Essig

Anleitung:

  1. Mehl und Zucker vermischen (am besten gleich in einem kleinen Topf).
  2. Das kalte Wasser vorsichtig unterrühren. Dabei aufpassen, dass keine Klümpchen entstehen.
  3. Die Mischung auf dem Herd unter ständigem Rühren erhitzen, bis sie dick geworden ist.
  4. Den Essig dazugeben.
  5. Den Kleber abkühlen lassen.
  6. Der Kleber hält sich über einige Wochen im Kühlschrank.

Schreibe einen Kommentar


The maximum upload file size: 5 MB.
You can upload: image, audio, video.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.